Freitag, 30. September 2011

Henryk M. Broder, nine eleven und die Afterwissenschaft

Die Kenner dieses Blogs wissen, dass Henryk M. Broder ein sehr robustes, ja herzhaftes Verhältnis zur Wissenschaft als Weg der Wahrheitsfindung hat. Ich habe dem mehrere Meditationen gewidmet.

Wissenschaft sei „absurd und abstrus“  – und habe sich in fünf Jahren sowieso überholt (Quelle). "Eine wertfreie Wissenschaft gibt es ebensowenig wie objektiven Journalismus. Gesinnung ...  sei "das Gegenteil von freier Wissenschaft". Auch das stimmt nicht. Wissenschaft ist Gesinnung" (Quelle). In "Kritik der reinen Toleranz" hat Broder mit einem unsterblichen Syllogismus seinen eigenen Wissenschaftsbegriff,  seine  Methode der Wahrheitsfindung dargestellt

"Weil aber sowohl [sic!] die Volkswirtschaft [sic!] wie [sic!] die Psychoanalyse ebenfalls spekulative Disziplinen sind, deren Vertreter retrospektiv immer die richtigen Voraussagen treffen, will auch ich  mir eine begründete Spekulation erlauben.“ (Wolf Jobst Siedler jr., Berlin, 2008, 1. Auflage, S. 213)

Daraus darf man jedoch nicht schließen, dass Broder ein Anhänger einer Theorie "anything goes" ist, wo jeder nach Lust und Laune, jeder nach seiner Gesinnung "begründet" spekulieren oder spinnen kann. Broder hat ein klares Verständnis von wahr und unwahr, was Fakt ist und was gesponnen. In "A bissel und a bissel gibt a volle schissel" fühlt er den Verschwörungstheortikern von nine eleven auf den Zahn. Auf der Seite Patriots Question 9/11 stellen mehr als 220 Senior Military, Intelligence Service, Law Enforcement, and Government Officials, mehr als 1.500 Engineers and Architects, mehr als 250 Pilots and Aviation Professionals, mehr als 400 Professors, mehr als 300 9/11 Survivors and Family Members, mehr als 200 Artists, Entertainers, and Media Professionals, mehr als 400 Medical Professionals Fragen an die offizielle Version von nine eleven.

Nun, das kann doch einen Seemann wie Broder nicht erschüttern. Da, so Broder, Wissenschaft eh abstrus und absurd, Gesinnung sei, ist es nur folgerichtig, dass Broder sich nicht die vergebliche Liebesmüh macht, einige "Verschwörungstheoretiker" aus den Reihen der Ingenieure und Architekten, der Piloten oder der Medizinmänner und -frauen unter die Lupe zu nehmen. Für Broder vollkommen ausreichend ist eine kleine repräsentative Stichprobe aus den Reihen der Künstler und Entertainer, nämlich Roseanne Barr, Harry Belefonte und Charlie Sheen, um zeigen zu können, wie abstrus die Herrschaften sind und beurteilen. Keinen unnötigen Aufwand treiben ist Broders Interpretation von Ockham´s Messer.  Merke: Wenn Du auf den Lukas hauen willst, dann schlag nicht auf diplomierte oder promovierte oder habilitierte oder emeritierte Fachidioten, sondern auf Jahrmarktsfiguren (siehe).

Besonders überzeugend gelungen ist das Henryk mit Indira Weiss, "Wer eine Seele rettet, rettet die ganze Welt".  Ob Indira nun ein Pop-Dummchen ist oder von Broder verschaukelt wurde, das darf man m.E. offenlassen, ebenso, ob Indiras Nachruf auf Broder verdient oder unverdient ist:

"Warum hat ein fast 70-jähriger Mann so etwas nötig? Am Ende bist Du die Nutte, lieber Henryk, der sich für ein bisschen mehr Quote prostituiert. Hast Du mir nicht ständig Komplimente gemacht, wie klug und belesen ich sei? Warum diese Heuchelei? Was ist mit Anstand, Moral und Größe? Ist das zu viel für Dein Alter, bist Du dafür schon zu senil?"

Egal, Broder hat viel getan, um die offizielle Version von 9/11 hieb- und stichfest zu machen. Bröckers, Wischnewski, Elsässer, Bülow und Co. kriechen ab sofort in ihren Bau.

In desem Sinne, lieber Broder:  שנה טובה ומתוקה, ein gutes und süßes Neues Jahr 5772. Man muß dabei nicht 30 sein.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

man sollte endlich einmal zur kenntnis nehmen, dass dr. dr. hmb die ultimativ instanz zur beurteilung aller wissenschaftlichen und grenzwissenschaftlichen phänomene unserer zeit ist !!!!

studierte er nicht "sozioligie, volkswirtschaftslehre, rechtswissenschaft, statistik und sozialpsychologie" ?

(waou !)

Anonym hat gesagt…

Meister Kaufmann lässt nichts aus: Nun auch noch die 9-11 Verschwörungen.

Sind Sie sich denn für gar nichts zu schade?

Gibt es keinen Funken Anstand mehr in ihrem Leib?

Ihr Gewissen

Oscar Mercator hat gesagt…

@ Gewissen

Finden Sie, dass Broder den Verschwörungstheoretikern ausreichend das Maul gestopft hat? Oder hat er seiner Sache einen Bärendienst geleistet? Würde er in einer Diskussion mit Bülow oder Bröckers nicht nackt dastehen, da er nichts anderes als seinen festen Glauben (seinen Kredit) hat?

Meta hat gesagt…

Wer glaubt, dass es zu Widerlegung der 9-11-Verschwörungstheorien mehr bedarf als der "Sendung mit der Maus", der liebäugelt wohl ein wenig zu sehr mit den selben.
Nicht mehr Energie einzusetzen, als unbedingt nötig,war wohl Broders Devise,bevor er sich interessanteren Themen zuwandte?

Anonym hat gesagt…

@Gewissen: Nun, Broder beschäftigt sich ja nur unter einem Vorwand mit den sogenannten 9/11 Truthern -- und baut sogleich seine eigene Weltverschwörung, die antisemitische, auf:

Eine Seite, auf die sich deutsche 9/11-Ermittler gerne berufen, ist http://patriotsquestion911.com/. Da sind offenbar Patrioten am Werk, amerikanische Patrioten, die 9/11 hinterfragen. Die meinen es gut mit Amerika, so wie “kritische Juden” es gut mit Israel meinen, weswegen sich deutsche Antizionisten gerne hinter “kritischen Juden” verstecken.

Israel, der "Jude unter den Völkern" oder wie es im Dershowitz-Klamauk so heißt, im Chesler-Sumpf, in der Bergmann/Wetzel-Wissenschaft.

Der Mann ist genauso monothematisch-engstirnig wie du. Warum das dann nicht auch anderen erlauben? Immerhin bist du dir nicht zu schade, auf etwas zu reagieren, wofür andere sich angeblich nicht zu schade sind.

Übrigens: Die (http://www.youtube.com/watch?v=zx9q5N8iV68) gab es wirklich.

Anonym hat gesagt…

die "deutschland-safari" zeigt wirkung. da treffen sich ja alle jäger der 'big-five' (elephant, büffel, nashorn, löwe und leopard), um sich ihren braten zu schiessen !

mangels flinte, zwecks physischer vernichtung, treten sie jetzt sogar als "gewissen" auf ....

Anonym hat gesagt…

@Anonyme Freunde
Erstens habe ich nicht vor irgendjemanden physisch zu vernichten, dass machen die Terrorfreunde schon ganz allein. Falls ihnen der Sinn danach steht.
Und zweitens: Sucht euch doch euer eigenes Gewissen, vielleicht gibt es das ja noch irgendwo verschüttet in euren armseligen Gehirnen. Ich bin nur für Othmar da, ganz allein.

@Othmar

Leider, leider hat er diesen Verrückten nicht das Maul gestopft. Sie werden es weiterhin schaffen ihr Geld mit dummen Büchern und Publikationen zu verdienen. Haben die Leute früher an Hexen und Zauber geglaubt, so glauben sie heute eben an 'Insidejobs' der Amerikaner oder gar an die bösen Juden, die in Wahrheit die Welt lenken.
Vielleicht, lieber Othmar, sind sie untenrum auch beschnitten? Vielleicht kotzen Sie ihr Geschwurbel auch nur ins Internet, um sich an Eddi und Abi ranzumachen, um sie auszuspionieren und irgendwann nach Rom zu locken, in die Wohnung ihrer Schwester... Vielleicht - vielleicht auch nicht, vielleicht sind sie auch einfach mal unsanft auf den Kopf gefallen oder es steckt ein rostiger Nagel in Ihrem Hirn. Wir werden es wohl nie erfahren.
(Vielleicht läutern Sie sich aber auch noch? Die Hoffnung stirbt zuletzt.)

Beste Grüße

Ihr Gewissen

Anonym hat gesagt…

oh .... oh ... oh !

bislang wusste ich nicht, dass ein "gewissen" auch einen blutdruck hat !!!? ... liegt der etwa bei 210 ?

doch ! der beweis ist erbracht: es gibt sie, die muslimische weltverschwörung ....

ganz nebenbei: was macht eigentlich ihre schwester in rom ? könnten sie hier nicht einmal reflektieren ?

Anonym hat gesagt…

ihre schwester aus rom lebt jetzt in usa
http://de.wikipedia.org/wiki/Cheryl_Ben_Tov

bilde dich hat gesagt…

bild dir deine meinung, kaufmann!
http://lizaswelt.net/2011/10/04/wahrheitsfront/

Anonym hat gesagt…

hoppla, das wars die "schwester":

cherchez la femme, in diesem fall: cheryl la femme ...

gut wenn man mit 51 jahren in den "ruhestand" gehen kann !