Mittwoch, 7. Juli 2010

Alex Feuerherdt a.k.a. Lizas Welt, Pandemie des Antisemitismus in Deutschland nicht mehr unter Kontrolle

Es ist geschehen. Es ist ausgebrochen. Es ist nicht mehr unter Kontrolle. Herbert Eiteneier, nickname "Der Plattmacher",  hat dies bereits im Oktober 2008 in der Siedlerpostille Arutz Sheva prophezeit:

"...But the virus [Antisemitismus] is out. And I am convinced it will get out of control sooner or later."

Sooner or later; ein großer Prophet lässt nichts anbrennen. Nach dem Ausbruch bei Boris Palmer, in der Württembergischen Staatskanzlei, im Bundespräsidialamt unter "Bundes-Horst" , bei Prof. Wolfgang Benz und dem Zentrum für Antisemitismusforschung ist der virulente Antisemitismus jetzt im Bundestag bei allen Parteien und in der gesamten deutschen Volksgemeinschaft außer Kontrolle geraten. Der 1. Juli 2010, der Tag der 51. Sitzung der 17. Wahlperiode des Deutschen Bundestages, muss ab jetzt in einem Atemzug mit dem 30. Januar 1933 genannt werden. Der gefühlte Urmeter (exakt 1 Meter +- 50 cm) für Antisemitismus, Henryk M. Broder, geht mit seinem Befund voran

 "War früher die sogenannte Judenfrage das überparteiliche Band, das die Deutschen zusammenhielt, so ist es heute die Palästina-Frage, die ein Gefühl der nationalen Einheit erzeugt." (Quelle)

und Alex Feuerherdt verfeinert die Analyse auf Lizas Welt, Volksgemeinschaft gegen Israel:

"Es gibt keine Parteien mehr... sondern nur noch Deutsche...
Die rhetorischen Aufwände hierzulande, sich als Israels engster Freund und Partner zu inszenieren, dienten nie – soviel steht spätestens jetzt unleugbar fest – der tatsächlichen Unterstützung des jüdischen Staates, sondern lediglich der Erledigung deutscher Pflicht und Schuldigkeit nach Auschwitz. Jetzt aber, da man sich selbst attestiert, die Vergangenheit hinreichend „aufgearbeitet“ zu haben, gibt es kein Halten mehr: Israel wird abgeworfen wie lästiger Ballast. Alle Mitglieder des Deutschen Bundestages, von links bis rechts und ohne jede Ausnahme, haben einem antisemitischen, weil antiisraelischen Beschluss ihre Stimme gegeben. Es gibt keinen einzigen Abgeordneten, der zum jüdischen Staat hält. Keinen einzigen. Es ist dies die Vollendung der Volksgemeinschaft gegen Israel, die parlamentarische Entsprechung dessen, was außerhalb des Plenarsaals ohnehin nahezu unhinterfragter Konsens ist. Die Volksvertreter, sie haben sich ihren Namen redlichst verdient." (Fettdruck durch mich)

Ich mag ja wie alle meine Volksgenossen bis auf die wenigen Ausnahmen unter den antideutschen Gerechten unter den Völkern ein "Otto-Normal-Vergaser" (repetiert Alex Feuerherdt als Redivivus von Eike Geisel) sein, ein Verharmloser, ein Handlanger des Holocaust II. Ich möchte einen kleinen Einwand vorbringen: Dieses Statement zeigt natürlich, wie isoliert Alex Feuerherdt und die seinen sich fühlen, wie total erfolglos ihr "Einsatz für Israel" ist. Selbst die Springer-Presse kommt ihrem zweiten Unternehmensgrundsatz nicht nach, gerade BILD ist im Taumel der WM so seins- und pflichtvergessen, dass sie dem deutschen Neonationalismus, der noch produktiver ist als der alte, mit allen wehenden deutschen Winkelementen Zucker in den rsch streut "Die ganze Welt drückt uns die Daumen! ...Von Afrika bis Amerika wollen UNS alle siegen sehen! ... die Welt sieht: Wir Deutschen sind nicht nur Qualität, Ordnung und Disziplin. Sondern manchmal "einfach Schwarz-Rot-Geil ...!" und sich noch nicht mal scheut, ahnungslose, naive Israelis, die von dem Unheil nichts ahnen,  zu präsentieren, z.B. Liav und Avidan Zimelmann (13, 10) "Wir lieben Deutschland, weil es das beste Fußballteam der Welt hat." oder Haim Levy (32) aus Tel-Aviv "Deutschland muss man einfach lieben. Sie spielen so schön wie Holland seit Jahrzehnten - sind aber viel effektiver" (BILD, Print Ausgabe v. 7.6.2010).  Na ja, wir waren schon mal so beliebt. Wann war das? Während des Tausenjährigen Reichs, Alex Feuerherdt?

Man mag ja die Resolution des Deutschen Bundestages zu Gaza nicht als der Weisheit letzten Schluß ansehen. Man kann sicherlich auch die Einstimmigkeit des Beschlusses kritisieren. Die idée fixe, die Alex Feuerherdt jedoch schon seit Menschengedenken pflegt, mit der er leibt und lebt, dass die Deutschen in toto, als Volksgemeinschaft antisemitisch und Otto-Normal-Vergaser sind, diese Generalverdächtigung und permanente Denunzierung ist nach einem Terminus Sigmund Freuds "überdeterminiert". Versuchen wir Alex Feuerherdt zu verstehen. In der weitverzweigten Familie der "Feuerherdts" findet man in der jüngeren deutschen Geschichte Figuren wie Wilhelm Feuerherdt und Emil Feuerherdt aus Rathenow im Westhavelland Ich möchte betonen, dass ich keine Ahnung über die Verwandtschaftsverhältnisse von Alex Feuerherdt habe, auch keinerlei Hinweise, wie sich der Landwirt Emil Feuerherdt gegenüber den Zwangsarbeitern konkret verhalten hat. Ich möchte nur darauf hinweisen, dass unterschiedliche Familiengeschichten erzählt werden können. Wer stolz auf einen Wilhelm Feuerherdt sein könnte, würde m.E. es nicht nötig haben, zu jeder Zeit und Unzeit die "deutsche Volksgemeinschaft" zu verunglimpfen.  Über diesen Feuerherdt-Komplex habe ich bereits ausführlicher geschrieben. Was der arme Kerl alles tun muss, um sich selbst zu entlasten und sich gut zu fühlen. Hier haben wir einen wahren "Gutmenschen". Stellen wir uns Alex Feuerherdt als Richterchen in einer Erziehungsdiktatur vor.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Was ist eigentlich mit ihrem "Burgfrieden" geschehen? Schon vergessen?
Nicht mal zur heißesten WM-Phase können Sie sich etwas zügeln - schade!
Hoffe Deutschland wird trotz solcher Fans MEISTER!

mfg

L.Z.

Oscar Mercator hat gesagt…

Lieber Linus Zavelberg,
soll ich eigentlich nonchalant darüber hinweggegen, wenn Alex Feuerherdt meldet, dass der Virus jetzt außer Kontrolle ist, inzwischen den ganzen deutschen Volkskörper befallen hat, auch wenn die WM tausend mal wichtiger ist?

Anonym hat gesagt…

Für den Autor
zur gefälligen Verwendung.


https://twitter.com/LizasWelt/status/218033447455834112
https://twitter.com/LizasWelt/status/218048494735343616
= Geburtstag am 27.6.
http://www.transfermarkt.de/de/alexander-feuerherdt/profil/schiedsrichter_5677.html

https://twitter.com/LizasWelt/status/224179573456257024
Lionel Özil = A. F.

https://twitter.com/LizasWelt/status/229548303627468801
Geo[50.96118133,6.96239582] = Kuenstraße 78, 50733 Köln