Samstag, 19. Juni 2010

0 : 1 gegen Serbien. Jungs, lasst die Köpfe nicht hängen

Ihr habt nicht schlecht gespielt, Jungs; ein Quäntchen Glück gehört eben auch dazu. Ihr seid auf gutem Weg. Erinnert Euch, wie der spätere Weltmeister 1974 gegen die sog. "DDR" durch einen Schuß des unsterblichen Jürgen Sparwasser 0:1 verlor.  Shit happens: ein spanischer Schiedsrichter. Vielleicht, vielleicht (das Unbewußte ist ein Eichhörnchen) wollte er Spanien am grossen Kanton für die 0 : 1 Niederlage gegen die Eidgenossen rächen.

Vielleicht gibt es ja wirklich eine höhere Gerechtigkeit und weisse bzw. schwarze Magie: ich habe im Vorfeld des Spiels ein paar Mal aus "reinem Jux und Tollerei" in die Klamottenkiste der Urgroßväterparolen gegriffen und "Serbien muss sterbien" ausgegraben. Sowas rächt sich dann stante pede...

Kommentare:

The spirit hat gesagt…

"Serbien muss sterbien" - Aus was für fauligen Holz muss man da geschnitzt sein, um so etwas zu äußern?

Oscar Mercator hat gesagt…

Lieber Claudio Casula,

können Sie kontextuell denken? Habe ich mich mit diesem Satz identifiziert? Bin ich gegen Serbien in den Krieg gezogen?

Auf jeden Fall freue ich mich, dass Sie im Lager der buchstäblichen correctedness angekommen sind.

Ihr Mercator