Montag, 28. Juni 2010

Tor! Tor! Tor! Tor!

Grandios: Schweinsteiger - Fantözil - Megalomüller! 4 : 1 gegen die Three Lions. Dieser Tag war sicherlich einer der schönsten in meinem Leben. Mein Hut vor dem Spiel und nach dem Spiel


 Deutsche Winkelemente im Wind. Schmackofatz, Deutschösterreichische Küche!

                                           
Neuer - Klose - Tor!

                                                                                                                              

Fantözil - Megalomüller - Tor!


Begeisterte Walküren im Land des Lächelns



Ich verlinke hier gerne auf den Beitrag meines Freundes aus der Oberschwaben-Metropole und Brecht und Fugger Stadt Augsburg, des Magisters für Evangelische Gotteskunde und, wie ich auch, fanatischen Bayern-Fans, Bernd Dahlenburg A Champion is born: The Tall and Great Thomas Müller. Bernd Dahlenburg ist wieder mal ein Spürfuchs und hat die richtige Sprache gewählt. Im Deutchen klingt das etwas unbeholfen: der hünenhafte und große Thomas Müller. Ich liebe Thomas Müller. BILD ist wieder genial wie schon so oft (Screenshot v. 27.6.2010)


Kommentare:

Castollux hat gesagt…

Ich bin nicht Ihr Freund, Mercator

Bitte registrieren Sie das.

Ihre Sprachregelung ist vereinnahmend und nicht fair.

Genausogut könnte ich x-beliebige andere Menschen als "Freunde" zitieren.

Oscar Mercator hat gesagt…

Schade, das sollte nicht als falsche Vertraulichkeit rüberkommen. Wir haben sicher grosse Differenzen, die m.E. grundsätzlich aus unserer untertschiedlichen Einstellung zur Offenbarung und Heilsgeschichte herrührt. Ansonsten gilt für mich: Bier ist Bier und Schnaps ist Schnaps. Ich denke, auf den Rängen in der Allianzarena würden wir uns blendend verstehen: Grosser Bastian, wir loben Dich, Lahm, wir preisen Deine Stärke, vor Müller neigt die Liga sich und bewundert Robbens Werke, wie Butt war vor aller Zeit, so bleibt Butt in Ewigkeit.

Anonym hat gesagt…

Sie trauriger Mensch, sie!
Wenn man schon keine Freunde hat, muss man wenigstens so tun als ob..
Sie sind so peinlich, Mercator!

Mr. Kaufmann, tear down this blog! :-P

Oscar Mercator hat gesagt…

Das ist wohl aus der Ecke der Selbsthilfegruppe der Anonymen Einzigwahren Freunde Israels, oder?

Anonym hat gesagt…

Sie verfügen über einen ausgeprägten Verfolgungswahn, Kaufmann! Es gibt kein "Netzwerk" der Israel Lobby (wie sie es gerne glauben) oder Anonyme Freunde Israels. Hier handelt es sich lediglich um einige Menschen, die eine gemeinsame Meinung haben, und keiner ist ihr Freund, Kaufmann! Es geht uns um eine ausgewogene, richtige und faire Berichterstattung über Israel, und wir werden ewig gegen Antisemiten, wie Sie einer sind, kämpfen!
Auch ich würde es sehr begrüssen, wenn Sie ihren Blog schließen würden oder zumindest einen verträglicheren Ton anschlügen!
Machen Sie doch etwas Sinnvolles, helfen Sie bei der Tafel, lesen Sie Rentnern vor oder klauben Sie Müll auf Spielplätzen zusammen, anstatt hier ehrenwerte Bürger zu verunglimpfen!

Mfg

L. Zavelberg

Oscar Mercator hat gesagt…

Lieber Linus Zavelberg, ich fühle mich nicht im geringsten verfolgt (oder sollte ich das?). Was ich unter dem sog. "Netzwerk" verstehe, können Sie konzentriert auf meiner meiner Post: Kleine Anatomie des "Netzwerkes" der Einzigwahren Freunde Israels nachlesen. Ob Sie es glauben oder nicht, die Qualität des sog. Einsatzes für Israel durch die Einzigwahren Freunde Israels stimmt mich sehr traurig. Da kann ich nur sagen: SOS. Sagen Sie mal: sind Sie der Betreiber von Lizas Welt? Ist Linus Zavelberg ein Klarname oder ein nom de guerre? Im übrigen: was ich in meiner Lebenszeit, frei oder nicht frei, tue, das müssen Sie schon mir überlassen.

Oscar Mercator hat gesagt…

@Castollux, @zavelberg
Können wir wenigstens Fußballfreunde sein?

derscheinwerfer hat gesagt…

@Oscar Mercator
Ich zumindest will nicht mal ihr "Fußballfreund" werden! Und ich bin mir fast sicher, dass es Bernd und Linus auch nicht anders geht... !