Donnerstag, 7. April 2011

Louis de Funès, Sein und Zeit

Manchmal beneide ich jüngere Zeitgenossen, die ein breiteres Interessenspektrum haben als ich; wenn dann eine Schnittmenge auftaucht, freue ich mich umso mehr. Louis de Funès ist neben Laurel & Hardy der Größte. Für den hattip danke ich dem fleissigen Darmstädter Blogger Darimund, der meinen Blog in letzter Zeit auf Herz und Nieren geprüft hat.

Dieser Clip hat meinen Abend gerettet - das Leben ist schön

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Brust oder Keule ist noch besser, da wurde schon vor 30 Jahren thematisiert, was heute gegessen wird !!!!

darimund hat gesagt…

Es freut mich, dass ich Ihnen den Abend retten konnte!

Was meinen Sie, ist das Leben seit damals schwerer geworden, oder ist das nur die übliche Idealisierung der Vergangenheit?

Wer hat heute noch das Zeug, ein neuer de Funes zu werden? Dick und Doof? Woody Allen?

darimund hat gesagt…

Jetzt, wenn ich das nochmal lese, sehe ich: Da fehlt ein "oder"!
Oder ein Woody Allen? Oder Dick und Doof?

Eine andere Frage, die mir gerade so auffällt, aber leider gar nichts mit dem Thema zu tun hat:
Ist es symptomatisch für die EWFI's sehr viel mit spekulativen Annahmen zu arbeiten? Nehmen wir BD's Blog:

-Wie wäre eine AKW-Havarie in Pakistan verlaufen?
-Wenn wir Israel 1948 anerkannt hätten
-Wenn hier tatsächlich Helmut Schmidt kommentiert hätte

Diese Gedankenspiele beweisen nichts, bringen uns nicht weiter aber hinterlassen einen schalen Nachgeschmack - finden Sie nicht auch?

Ich glaube, das wäre mal ein fruchtbares Thema für eine Mercatorsche Meditation!

mfg

Oscar Mercator hat gesagt…

@ darimund

Halt, muß ich da etwa einschreiten? Dick und Doof als mögliche Erben und Nachfolger von Louis de Funès? Eigentlich schade, ich würde mich freuen, wenn sie tatsächlich "unsterblich" gewesen wären, nicht das Zeitliche gesegnet hätten, sondern auch heute noch in Aktion treten würden. Laurel und Hardy z.B. in einem ICE-Abteil, umringt von Handy-Besitzern.

Sie sehen, ich kann mir durchaus hypothetische Geschichte vorstellen; sich mit den spekulativen Annahmen BDs auseinanderzusetzen, diese Meditation könnten doch Sie machen?